Das Zeugnis der Ernährungspyramide

Überarbeiteter Nachdruck aus Erbrechet!, Dezember 2010

„Die … Pyramide … erweist sich als eine Vorratskammer wichtiger Wahrheiten.“
(Schriftstudien, Band 3, Dein Königreich komme, Ausgabe 1926, Seite 305)

Bekanntlich „dachte Pastor Russell, die Cheopspyramide von Giseh sei Gottes Steinzeuge, durch den biblische Zeitperioden bestätigt würden“ (Jehovas Zeugen – Verkündiger des Königreiches Gottes, Seite 201). Er glaubte, die Pyramide sei von Melchisedek anhand eines göttlichen Bauplans errichtet worden (Schriftstudien, Band 3, Dein Königreich komme, Ausgabe 1926, Seite 312). Aber neuere Forschungen haben ergeben, dass die Cheops-Pyramide nicht von Melchisedek, sondern von Pharao Cheops erbaut wurde, und zwar unter der Leitung Satans (Der Wachtturm, 1929, Seite 80).

Doch „man muß im Auge behalten, daß es außer der Großen Pyramide noch andere gibt“ (Schriftstudien, Band 3, Dein Königreich komme, Ausgabe 1926, Seite 304). Der Göttliche Plan offenbart sich in Wirklichkeit in der Ernährungspyramide, die allen Menschen weltweit zugänglich ist und deren Aufbau von Gott bei der Erschaffung des Menschen für alle Zeiten vorgegeben wurde. In der Tat, die Ernährungspyramide „erweist sich als eine Vorratskammer wichtiger Wahrheiten – in wissenschaftlicher, historischer und prophetischer Beziehung – und ihr Zeugnis befindet sich in völliger Harmonie mit der Bibel, deren Wahrheiten sie in ihren Hauptzügen in schönen und passenden Symbolen zum Ausdruck bringt. … Sie ist ein starker bestätigender Zeuge für Gottes Plan“ (Schriftstudien, Band 3, Dein Königreich komme, Ausgabe 1926, Seite 305).

image

Wie bestätigt nun die Ernährungspyramide den göttlichen Zeitplan? Beginnen wir mit der untersten Stufe, die als „Getränke – hauptsächlich Wasser“ beschrieben wird. Die Grundlinie der Ernährungspyramide hat eine Länge von 5910 Ernährungspyramiden-Zoll und gibt die Länge der Wasserheilszeitordnung an, d. h. der Ära, in der Menschen durch das „Wasser des Lebens“ gerettet werden können.

In einem Nachschlagewerk heißt es, dass „die Welt der erlösbaren Menschen … ins Dasein kam, als Adam und Eva Kinder geboren wurden“ (Einsichten über die Heilige Schrift, Band 2, Seite 425). Das erste Kind Adams und Evas, dessen Geburtsjahr bekannt ist, war Seth. Er wurde geboren, als Adam „hundertdreißig Jahre“ als war, d. h. im Jahre 3896 v. u. Z. (1. Mose 5:3; Einsichten über die Heilige Schrift, Band 2, Seite 915). In diesem Jahr begann die Wasserheilszeitordnung.

Wir haben allen Grund zu der Annahme, dass ein Ernährungspyramiden-Zoll in der Wasserheilszeitordnung einem Jahr entspricht, so dass die Länge von 5910 Ernährungspyramiden-Zoll einen Zeitraum von 5910 Jahren ergibt – von 3896 v. u. Z. bis 2015 u. Z. In diesem Jahr wird die Möglichkeit, gerettet zu werden, durch Harmagedon zu Ende gehen. Wir befinden uns demzufolge in den letzten Tagen der Wasserheilszeitordnung.

Das Brotzeitalter

Auf der zweiten Stufe der Ernährungspyramide finden wir Brot. Von Adams Sünde bis zur Sintflut mussten die Menschen ‚im Schweiße ihres Angesichts Brot essen‘, weil ‚der Erdboden verflucht‘ war (1. Mose 3:17, 19). Das Brotzeitalter begann daher nach der Sintflut, als „der Fluch, der auf dem Erdboden lastete, aufgehoben wurde“ (Einsichten über die Heilige Schrift, Band 2, Seite 157). Das war im „Jahr 2369 v. u. Z.“ (Einsichten über die Heilige Schrift, Band 1, Seite 490). In diesem Jahr begann das Brotzeitalter.

Wie lange sollte es dauern? Die Grundlinie der Brotstufe auf der Ernährungspyramide hat eine Länge von 4909 Ernährungspyramiden-Zoll, was 4909 Jahren entspricht. Das Brotzeitalter dauert daher von 2369 v. u. Z. bis 2541 u. Z. – 526 Jahre nach Harmagedon. In diesem Jahr wird wahrscheinlich die Auferstehung und damit die Möglichkeit, durch „Jesus, ‚das Brot des Lebens‘“, wieder zum Leben zu kommen, abgeschlossen sein (Der Wachtturm, 1. Dezember 1978, Seite 21).

Obst und Gemüse

Weiter oben auf der Ernährungspyramide kommen Obst und Gemüse. Interessanterweise hat Gemüse einen etwas höheren Anteil, so dass offensichtlich zwei überlappende Zeiträume dargestellt werden, wobei das Gemüsezeitalter etwas länger dauert als das Obstzeitalter. Wann begannen diese beiden Perioden, und wie lange dauerten bzw. dauern sie?

Obst und Gemüse sind Früchte, und wahre Christen denken in diesem Zusammenhang bestimmt an die „Königreichsfrüchte“, d. h. „Äußerungen über das Königreich“ (Der Wachtturm, 1. Februar 2003, Seite 21). Ohne Zweifel begann das Zeitalter der Früchte im August 1121 u. Z., als der größere David, der georgische König David der Erbauer, in der Schlacht von Didgori mit Gottes Hilfe das zahlenmäßig überlegene Heer der muslimischen Seldschuken besiegte. Nicht umsonst wird David der Erbauer auf zeitgenössischen Münzen als „König der Könige“ und „Schwert des Messias“ bezeichnet (Wikipedia; vgl. Georgien – Geld aus einem christlichen Land zwischen Orient und Okzident, Geldgeschichtliche Sammlung der Kreissparkasse Köln, April 2005).

Der Obstteil der Ernährungspyramide hat eine Breite von 1819 Ernährungspyramiden-Zoll, und die Breite der Gemüseteils beträgt 2145 Ernährungspyramiden-Zoll. Da es sich um eine Veranschaulichung des Predigtwerks handelt, entspricht ein Ernährungspyramiden-Zoll der Zeit, die ein Zeuge Jehovas mit Predigen verbringt – sein „ganzes Leben“ (Der Wachtturm, 1. Mai 1993, Seite 31). In Offenbarung 9:5 wird diese Zeit symbolisch mit „fünf Monate“ angegeben (Die Offenbarung – Ihr großartiger Höhepunkt ist nahe!, Seite 144). Im Zusammenhang mit den Königreichsfrüchten entspricht ein Ernährungspyramiden-Zoll also fünf Monaten; somit dauert das Obstzeitalter 757 Jahre und 11 Monate, während das Gemüsezeitalter 893 Jahre und 9 Monate währt.

Das Obstzeitalter dauerte also vom August 1121 bis zum Juli 1879. Obst ist leicht verderblich; das Obstzeitalter symbolisiert demzufolge die Zeit, in der überwiegend „faule Früchte“ eingesammelt wurden (Der Wachtturm, 15. Juli 1983, Seite 14). Um wahre Christen einzusammeln, war „gute geistige Speise“ erforderlich (Der Wachtturm, 15. April 1997, Seite 28). Diese wurde schließlich vom Juli 1879 an bereitgestellt, als Charles Taze Russell begann, Zion’s Watch Tower zu veröffentlichen (Die Suche der Menschheit nach Gott, Seite 352). Ist dies nicht eine überaus bezeichnende Übereinstimmung zwischen der Ernährungspyramide und der von Jehovas Zeugen gelehrten Wahrheit? Das Datum stimmt genau überein.

Das Gemüsezeitalter begann ebenfalls im August 1221, denn auch vor 1879 gab es einzelne wahre Christen. Es endet im März 2015 mit der „Ernte … beim Abschluß des Systems der Dinge“ (Matthäus 13:39, 40). Zu dieser Zeit wird „der Menschensohn“, d. h. Jesus, alle Ungläubigen und alle Abtrünnigen „in den Feuerofen werfen“ (Matthäus 13:41, 42). Das Gemüsezeitalter wird in der „Schlacht von Harmagedon gipfeln, wenn Jehova seine Urteilsvollstrecker aussendet“ (Der Wachtturm, 15. März 2009, Seite 18).

Das Werk der Menschenfischer

Doch die nächste Stufe der Ernährungspyramide, auf der Fische und Milchprodukte dargestellt sind, symbolisiert eine Zeit, die sich mit dem Gemüsezeitalter überschneidet. Sie begann im Jahr 1879, als der Grundstein für das weltweite „Predigtwerk“ gelegt wurde, das dazu dient, „Fische an Land zu ziehen“ (Der Wachtturm, 15. Juni 1992, Seite 21). Und da Jehovas Zeugen immer wieder neue Fische haben, müssen sie ständig „die Milch des Wortes Gottes austeilen“ (Der Wachtturm, 1. Januar 1996, Seite 29).

Beide Abschnitte haben eine Länge von 1455 Ernährungspyramiden-Zoll. Aber weil „Zeugen Jehovas zu zweit predigen“ – weshalb in der Ernährungspyramide auch zwei Fische und zwei Packungen Milch dargestellt sind – handelt es sich nicht um 1455 Jahre, sondern um zwei gleichzeitig verlaufende Abschnitte von 727 Jahren und 6 Monaten (Der Wachtturm, 1. März 1998, Seite 31). Sie enden somit im Januar 2607, 66 Jahre nach dem Ende der Auferstehung.

Das ist zweifellos passend, denn dadurch haben die zuletzt Auferstandenen noch 66 Jahre Zeit, auf die Belehrung durch die Harmagedon-Überlebenden zu reagieren, Zeugen Jehovas zu werden und schließlich „das Milchstadium“ hinter sich zu lassen (Das Leben hat doch einen Sinn, Seite 167; Der Wachtturm, 15. Juni 1985, Seite 8). Vom Ende der Fisch- und Milchheilszeitordnung im Januar 2607 an wird es dann kein organisiertes Predigt- und Lehrwerk mehr geben.

Gericht

Auf der zweitobersten Stufe der Ernährungspyramide sind Fleischteile und Eier dargestellt. Ohne Zweifel steht diese Stufe für die Schlacht von Harmagedon, in der Vögel „die Fleischteile von Königen … und die Fleischteile von Militärbefehlshabern und die Fleischteile von Starken und die Fleischteile von Pferden und von denen, die darauf sitzen, und die Fleischteile von allen [Ungläubigen]“ fressen werden (Offenbarung 19:18). Zu dieser Zeit werden alle Abtrünnigen wie Eier ‚in die Pfanne gehauen‘ werden.

Zwar sind Fleischteile und Eier jeweils in einer Breite von 1000 Ernährungspyramiden-Zoll dargestellt, so dass man zu dem Schluss kommen könnte, Harmagedon würde 1000 Jahre dauern. Doch bekanntlich sind „tausend Jahre wie ein Tag“ für Jehova (2. Petrus 3:8). Die Fleisch- und Eierstufe der Ernährungspyramide stellt deshalb passend den „Tag Jehovas“ dar, „den Tag des Gerichts und der Vernichtung der gottlosen Menschen“ (Apostelgeschichte 2:20; 2. Petrus 3:7).

Den Abschluss der Ernährungspyramide bilden Süßigkeiten. Zweifellos stellen die Süßigkeiten das Paradies dar, in dem treue Zeugen Jehovas für 1000 Jahre leben dürfen – kein Wunder, dass die Breite dieser Stufe exakt 1000 Ernährungspyramiden-Zoll beträgt! Das Süßigkeitenzeitalter beginnt nach Harmagedon im Jahr 2015 und endet im Jahr 3015 mit der Schlussprüfung.

„Und nun, nachdem wir ihn reden hörten, was sollen wir von dem … ‚Zeugen‘ und seinem Zeugnis sagen? Solches Zeugnis würde in der Tat selbst dann eigentümlich und schlagend sein, wenn es keine Schriftstellen gäbe, welche die unterstützten Gegenstände stützen. Doch nun, da die Schrift uns dieselben Umstände und Daten bereits deutlich und bestimmt verkündigt hatte, bevor das Zeugnis der [Ernährungs-]Pyramide gehört wurde, wird ihre wunderbare Übereinstimmung und Bestätigung doppelt bedeutsam und schlagend. Jetzt, da die Weisen der Welt Gottes Wort als ‚veraltet‘ und ‚unwissenschaftlich‘ verwerfen, ist diesen … ‚Zeugen‘ reden und das Zeugnis der Bibel bestätigen zu hören, wahrlich erstaunlich“ (Schriftstudien, Band 3, Dein Königreich komme, Ausgabe 1926, Seite 363).

Ja, die Ernährungspyramide beweist zweifelsfrei, dass Harmagedon im März 2015 über die Erde hereinbrechen wird. Wie gut wäre es daher, unsere Häuser und unser Eigentum zu verkaufen und zu planen, den Rest unserer Tage in diesem alten System im Pionierdienst zu verbringen, so wie es viele Zeugen Jehovas vor 1975 getan haben (Our Kingdom Ministry, Mai 1974, Seite 3).

 

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s