Wo ist Christus zu finden?

Nachdruck aus Erbrechet!, September 2008

Die Bibel gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, wo Christus zu finden ist. Sie sagt uns aber deutlich, wo er nicht zu finden wäre. Jesus selbst erklärte: „Wenn dann jemand zu euch sagt: ‚Siehe! Hier ist der Christus‘ oder: ‚Dort!‘, glaubt es nicht. Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und werden große Zeichen und Wunder tun, um so, wenn möglich, selbst die Auserwählten irrezuführen. Siehe! Ich habe euch im voraus gewarnt. Wenn man daher zu euch sagt: ‚Siehe! Er ist in der Wildnis‘, geht nicht hinaus; ‚Siehe! Er ist in den inneren Gemächern‘, glaubt es nicht“ (Matthäus 24:23-26).

Von besonderem Interesse ist der Hinweis, Christus sei nicht „in den inneren Gemächern“ zu finden. Der Wachtturm machte in der Ausgabe vom 1. März 2001 nämlich klar, dass „die in der Prophezeiung erwähnten ‚inneren Gemächer’ etwas mit den Zehntausenden von Versammlungen des Volkes Jehovas weltweit zu tun haben“ (Seite 21).

Somit muss es sich bei dem Christus, dem Jehovas Zeugen nachfolgen, um einen der von Jesus erwähnten ‚falschen Christusse’ handeln. Die Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas dient somit als Gottes ‚falscher Prophet’ und versucht, „selbst die Auserwählten irrezuführen“ (Offenbarung 19:20).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s