Ist Schwermetallmusik etwas für dich?

Nachdruck aus Erbrechet!, März 2008

„Metall solltet ihr vernichten“ (4. Mose 33:52)

Musik ist eine Gabe Gottes. Dennoch kann das Anhören ihrer Musik für christliche Jugendliche eine echte Gefahr darstellen.

Nehmen wir zum Beispiel die Schwermetallmusik, eine besonders verderbliche Form der Festfelsenmusik, die normalerweise mit trommelfellzerreißender Lautstärke gespielt wird. Typische Namen, mit denen Schwermetallgruppen protzen, sind Nachtwunsch, Innerhalb der Versuchung oder Wachtturm. Metall wird in der Bibel jedoch durchweg in einem negativen Licht erwähnt. Jehova gebot dem Volk Israel: „Metall solltet ihr vernichten“ (4. Mose 33:52). Zweifellos sollten sich Christen von Schwermetallmusik hüten, genauso wie von Dunkelmetallmusik oder Alternativmetallmusik.

Ebenfalls populär ist die Geplapper-Musik, die mit der Angesagt-Hüpfen-Musik verwandt ist. Interpreten wie 50 Pfennig, LL Kühl J oder Erbsen mit schwarzen Augen ziehen die Hörer in ihren Bann. Doch die Erwachet!-Ausgabe vom 22. Januar 1993 stellte fest: „Ein Großteil der Geplapper-Musik (oder Angesagt-Hüpfen-Musik) ist wild und abartig“. Als König David hüpfte, begann seine Frau ihn zu verachten (2. Sam. 6:16). Außerdem würden wir Gefahr laufen, von Weltmenschen nicht mehr verspottet zu werden, wenn wir Musik hören, die „angesagt“ ist (1. Pet. 4:4).

 

clip_image002

Sind auf dem Deckbild heidnische Symbole zu sehen?

 

Auch die Dunkelwellenmusik ist gefährlich. „Die Bösen sind wie das Meer“, in dem es dunkle Wellen gibt. Ihre Bosheit könnte durch solche Musik auf uns übergehen.

Ein Rock ist Frauenkleidung. Dass in letzter Zeit immer mehr Männer begonnen haben, Rockmusik zu hören, stellt eine schändliche Verletzung des biblischen Grundsatzes dar, dass „ein Mann keine Frauenkleidung“ tragen darf (5. Mose 22:5, Gute Nachricht).

Bei der Auswahl von Musik sollten wir auch auf die Deckbilder achten. Sind dort heidnische Symbole zu sehen, zum Beispiel Kreise oder Noten? Oder werden Weltmenschen abgebildet?

Lassen wir uns nicht durch Schwermetallmusik oder andere Musikrichtungen vom Dienst für unseren Gott abbringen. Dann werden einen sicheren Platz im Paradies haben und uns auf unabsehbare Zeit an Königreichsmelodien erfreuen dürfen

 

clip_image004

Wie Frauen keine Hosen tragen sollten, müssen sich Männer vor Rockmusik hüten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s